Liebe Nutzerinnen und Nutzer, eine Liste aller bisher erstellter Artikel finden Sie unter Spezial:Alle Seiten, eine Liste mit Kurzinformationen zu den Quellen entsteht hier: Liste der Artikel. Wenn Sie selbst zum Wiki beitragen möchten, lesen Sie bitte die Seiten unter Gemeinschaftsportal.

Bologna, Museo internazionale e biblioteca della musica

Aus Liturgica notata
Version vom 27. März 2013, 15:21 Uhr von Dulcian (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Museo internazionale und die Biblioteca della musica in Bologna gehören zusammen. Museum und Bibliothek sind aber in zwei verschiedenen Gebäuden untergebracht. Im Museum ist zurzeit eine kleine Auswahl von Büchern, Gemälden und Musikinstrumenten ausgestellt. Der größere Teil der Handschriften und Bücher befindet sich in der Musikbibliothek. Museum und Bibliothek wurden im Jahre 2004 eröffnet. Bedeutende Musikhandschriften befinden sich in der Sammlung des Franziskanerpaters Padre Martini (1706-1784), welcher ca. 17000 Musikhandschriften, unter anderem auch liturgische Handschriften, gesammelt hat. [1] Einige dieser Handschriften sind inzwischen im Rahmen des Projektes "Internet Culturale" des italienischen Bibliotheksverbundes "Servizio Bibliotecario Nazionale (SBN)" digitalisiert worden und im Internet frei zugänglich.


Handschriften aus Museo internazionale e biblioteca della musica, Bologna (Auszug)

Einzelnachweise

  1. siehe Beschreibung von Museo internazionale e biblioteca della musica auf den Seiten des Projektes http://www.internetculturale.it, abgerufen am 27.3.2013.

Weblinks