Liebe Nutzerinnen und Nutzer, eine Liste aller bisher erstellter Artikel finden Sie unter Spezial:Alle Seiten, eine Liste mit Kurzinformationen zu den Quellen entsteht hier: Liste der Artikel. Wenn Sie selbst zum Wiki beitragen möchten, lesen Sie bitte die Seiten unter Gemeinschaftsportal.

Karlsruhe, Badische Landesbibliothek

Aus Liturgica notata
Version vom 6. August 2014, 08:32 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Badische Landesbibliothek Karlsruhe ging hervor aus der Pforzheimer Schlossbibliothek der Markgrafen von Baden um 1500. Seit 1872 steht sie unter stattlicher Verwaltung, ihren Namen "Badische Landesbibliothek" trägt sie seit 1918. 1942 entgingen die Zimelien der Bibliothek einem Luftangriff, der die übrigen Bestände zerstörte.[1]

Bestände aus aufgelösten Klöstern gelangten 1803 im Zuge der Säkularisation in die Bibliothek. Eine Vielzahl von Handschriften stammt des Weiteren aus dem Erwerb der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen im Jahre 1994.[2]

Zahlreiche Handschriften der Badischen Landesbibliothek sind auf den Internet-Seiten der Bibliothek als Digitalisate einzusehen.

Handschriften aus der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe (Auszug)

Einzelnachweise

  1. siehe Geschichte der Badischen Landesbibliothek auf den Seiten der BLB, abgerufen am 11.9.2012.
  2. siehe Geschichte der Badischen Landesbibliothek auf den Seiten der BLB, abgerufen am 11.9.2012.

Weblinks