Liebe Nutzerinnen und Nutzer, eine Liste aller bisher erstellter Artikel finden Sie unter Spezial:Alle Seiten, eine Liste mit Kurzinformationen zu den Quellen entsteht hier: Liste der Artikel. Wenn Sie selbst zum Wiki beitragen möchten, lesen Sie bitte die Seiten unter Gemeinschaftsportal.

Münster-Antiphonar (1537)

Aus Liturgica notata
Version vom 9. Februar 2015, 09:50 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Münster-Antiphonar wurde 1537 durch Hero Alopecius (Fuchs) in Köln für die Diözese Münster/Westfalen gedruckt. Der komplette Titel ist: Antiphonarium, Omnia pia Canonicarum horarum cantica: secundum ordinem atque vsum Ecclesie et diocesis Monasteriensis: complectens, iam primum summa diligentia excusum. Die Melodien sind in Hufnagelnotation aufgezeichnet.

Der Druck dieses Antiphonales sowie eines Graduales (1536) und eines notierten Ferialpsalters (1537) für die Diözese Münster durch den Kölner Drucker Alopecius als "opus tripartitum" erfolgte, nachdem die Wiedertäufer in Münster wenige Jahre zuvor zahlreiche liturgische Bücher zerstört hatten.

Der Druck ist im Verzeichnis der Drucke des 16. Jahrhunderts unter der Normnummer VD16 A 2948 aufgenommen, Exemplare befinden sich in der Bayerischen Staatsbibliothek München (Sigel: 12) und in der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln.

Weblinks[Bearbeiten]