Liebe Nutzerinnen und Nutzer, eine Liste aller bisher erstellter Artikel finden Sie unter Spezial:Alle Seiten, eine Liste mit Kurzinformationen zu den Quellen entsteht hier: Liste der Artikel. Wenn Sie selbst zum Wiki beitragen möchten, lesen Sie bitte die Seiten unter Gemeinschaftsportal.

Perugia, Biblioteca comunale Augusta, Ms 2789: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Liturgica notata
Wechseln zu: Navigation, Suche
(neuer Artikel erstellt)
 
(Inhalt konkretisiert)
 
(Eine dazwischenliegende Version von einem anderen Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Perugia, Biblioteca comunale Augusta, Ms 2789''' enthält ein Graduale, ein Kyriale und ein Sequentiar. Die Handschrift wird auf den Beginn des 14. Jahrhunderts datiert und ist im Dominikaner-Kloster San Domenico in Perugia entstanden. Der Schreiber der Handschrift ist nicht bekannt. Musiknotation findet sich durchgängig in Form von Quadratnotation.
+
'''Perugia, Biblioteca comunale Augusta, Ms 2789''' ist ein Graduale, das auch einen Kyriale- und ein Sequentiar-Teil enthält. Die Handschrift wird auf den Beginn des 14. Jahrhunderts datiert und ist im Dominikaner-Kloster San Domenico in Perugia entstanden. Der Schreiber der Handschrift ist nicht bekannt. Musiknotation findet sich durchgängig in Form von Quadratnotation.
  
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==

Aktuelle Version vom 15. August 2013, 10:04 Uhr

Perugia, Biblioteca comunale Augusta, Ms 2789 ist ein Graduale, das auch einen Kyriale- und ein Sequentiar-Teil enthält. Die Handschrift wird auf den Beginn des 14. Jahrhunderts datiert und ist im Dominikaner-Kloster San Domenico in Perugia entstanden. Der Schreiber der Handschrift ist nicht bekannt. Musiknotation findet sich durchgängig in Form von Quadratnotation.

Weblinks