Liebe Nutzerinnen und Nutzer, eine Liste aller bisher erstellter Artikel finden Sie unter Spezial:Alle Seiten, eine Liste mit Kurzinformationen zu den Quellen entsteht hier: Liste der Artikel. Wenn Sie selbst zum Wiki beitragen möchten, lesen Sie bitte die Seiten unter Gemeinschaftsportal.

Düsseldorf, Universitätsbibliothek D 35: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Liturgica notata
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Schützte „Düsseldorf, Universitätsbibliothek D 35“: Voreinstellung (‎[edit=autoconfirmed] (unbeschränkt) ‎[move=autoconfirmed] (unbeschränkt)))
(Handschrift > Quelle)
 
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
[[Kategorie:Graduale]]
 
[[Kategorie:Graduale]]
[[Kategorie:Zisterzienser-Handschrift]]
+
[[Kategorie:Zisterzienser-Quelle]]
[[Kategorie:Handschrift aus Altenberg]]
+
[[Kategorie:Quelle aus Altenberg]]
[[Kategorie:Handschrift in Düsseldorf, Universitätsbibliothek]]
+
[[Kategorie:Quelle in Düsseldorf, Universitätsbibliothek]]
[[Kategorie:Handschrift des 16. Jahrhunderts]]
+
[[Kategorie:Quelle des 16. Jahrhunderts]]

Aktuelle Version vom 29. August 2012, 08:37 Uhr

Düsseldorf, Universitätsbibliothek, D 35 ist ein Graduale (pars hiemalis), das 1545 in der Zisterzienserabtei Altenberg entstanden ist. Schreiber waren vermutlich Henricus de Kürten und Johannes de Kempen.

Literatur

Angaben aus: Kurzinventar der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf (im Internet unter den Seiten von manuscripta-mediaevalia unter http://www.manuscripta-mediaevalia.de/hs/kataloge/HssInventarDdf.pdf zugänglich, abgerufen am 6.3.2012).