Liebe Nutzerinnen und Nutzer, eine Liste aller bisher erstellter Artikel finden Sie unter Spezial:Alle Seiten, eine Liste mit Kurzinformationen zu den Quellen entsteht hier: Liste der Artikel. Wenn Sie selbst zum Wiki beitragen möchten, lesen Sie bitte die Seiten unter Gemeinschaftsportal.

E-codices - Virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz

Aus Liturgica notata
Version vom 13. September 2012, 08:21 Uhr von WikiSysop (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

e-codices - Virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz ist ein Digitalisierungsprojekt, das zum Ziel hat, die mittelalterlichen sowie teilweise auch frühneuzeitliche Handschriften der Schweiz in einer virtuellen Bibliothek zusammenzufassen und zu präsentieren; dazu führt es auch selbst Digitaliserungen durch. Zur Zeit (Stand 11.9.2012) sind über e-codices 902 Handschriften aus 36 Bibliotheken zugänglich, wobei der größte Anteil auf Handschriften aus dem Kloster St. Gallen entfällt, während aus manchen Bibliotheken nur einige wenige Handschriften vorhanden sind.

Weblinks